Freizeit

Neben der Schwimmhalle in unserem Hotel kann man im Sommer auch das neue Thermalbad Dudinka ausnutzen (10 Minuten zu Fuß). Es besteht aus einem grossen Schwimmbecken, Becken mit Wasserrutsche, zwei Kinderbecken und einem Sitzbecken mit Thermalwasser.

Wenn Sie sich für Radtouristik interessieren, wir bieten Fahrradvermietung an.

Zu einem schönen Urlaub beiträgen auch schöne Spaziergänge, Tanzabende mit Live-Musik und Ausflüge. Es gibt viele interessante Plätze in naher und weiterer Umgebung von Dudince, die individuell oder auch organisiert besucht werden können.

Ausflüge

Krupina - 30 km

Krupina gehört zu den ältesten Königstädten der Slowakei. Am 15. Dezember 1244 wurden die Stadtprivilegien von König Belo IV. erneuert und bestätigt. In der Stadt lebten und wirkten mehrere wichtige Persönlichkeiten z. B. A. B. Sládkovič, Elena Maróthy-Šoltésová und Jozef Cíger-Hronský.

Banská Bystrica - 80 km

Ein wahres Herz der Slowakei ist Banská Bystrica. Diese alte Bergstadt wurde durch Silber- und Kupferfunde bekannt. Städtische Privilegien erhielt Banská Bystrica 1255 von König Bela IV.. Sehenswertes: Franz Xaver-Kirche, Stadtburg mit Marienkirche, Platz des Slowakischen Nationalaufstands.

Zvolen - 55 km

Jede bedeutende Stadt in der Slowakei hat ihre charakteristische Dominante, die sich an der Suche nach eigenen Anfang lehnt. So ein einzigartiges historisches und kulturelles Denkmal ist Pustý hrad, auch das Alte Zvolen genant. Mit seiner Fläche von 7,6 ha zählt Pustý hrad zu den ausgedehntesten Burgen Europas. Mitten in der Stadt steht das im Jahre 1382 erbaute gotische Schloss. Heute ist hier Expositon der Slowakischen Nationalgalerie. In der Stadt Zvolen hat ihren Sitz die Technische Universität.

Banská Štiavnica - 50 km

Sie heißt auch die Silberne und ist ein Kleinod inmitten sanfter Hügel. Mit dem Sitz des königlichen Bergamtes, des Kammerhofs und der von Maria Theresia gegründeten, ersten Bergbauakademie Europas nimmt sie den ersten Rang unter den slowakischen Bergstädten ein. Banská Štiavnica heisst auch Mineralien-Mekka. Die historische Altstadt sowie die Bergbauschächte wurden zum Unesco-Weltkulturerbe im Jahre 1993 erklärt. Hier befindet sich mehrere Sehenswürdigkeiten: Klopfturm, Kalvarienberg, Dreifaltigkeitsplatz und mehrere Museen.

Svätý Anton - 45 km

Das Kastell Antol befindet sich auf dem Platz einer ehemaligen kleinen Burg, die schon im 15. Jh. Erwähnt wird. Im 16. Jh. Wurde sie in Verbindung mit der Gefahr der türkischen Einfälle unter Leitung des italienischen Baumeisters Giulia Ferrari umgebaut. Der größte Bauaufschwung wird in den Jahren 1744-1750 verzeichnet, als man zu den schon existierenden zwei Flügeln noch zwei dazubaute, so dass Das Kastell nach dem Umbau die Symbolik eines Jahreskalenders in sich verbarg: 4 Flügel symbolisierten die 4 Jahreszeiten, 12 Schornsteine die Monate des Jahres, 52 Zimmer die 52 Wochen des Jahres, 7 Arkaden die 7 Tage der Woche und 365 Fenstern die Tage der Jahres.

Sebechleby – Stará Hora - 20 km

Das erste schriftliche Datum über Weinbergen fällt in das Jahr 1219, und ist das dritte älteste Datum aus dem Gebiet der Slowakei. In der Weinbergesiedlung findet im Sommer Folklorefestival - Slovenské Dionízie statt. Hier befindet Kapelle St. Urban – Patron des Weinbauer /1743/.

Brhlovce - 20 km

Ein kleines Dorf im Bezirk Levice verbergt einen einzigartigen Schatz – historische Steinbehausengen. Zusammen mit der Besichtigung der Musealexposition, die das Leben der ursprünglichen Bewohner dieser Behausungen dokumentiert, wird den Besuchern auch die Besichtigung des nahe liegenden Dorfes Bohunice – das mit einem technischen Denkmal – einer Wassermühle prahlt, oder der Stadt Levice, wo sich in den Ruinen der Burg von Levice eine spezialisierte Ausstellung der Arzneikunde, sowie eine Ausstellung aus der schwierigen Zeit antitürkischen Kämpfe befinden, empfohlen.

Hrušov - 30 km

Jedes Jahr findet hier Folklorefestival – Hontianska Paráda statt. Das ist ein Erlebnis für ausländische sowie inländische Gäste.

Und andere Ausflüge - Nitra, Bergbahn Čierny Balog, Niedere und Hohe Tatra. Ausflüge nach Wien, Esztergom (Gran), Szentendre, Visegrad und Budapest werden direkt im Hotel angeboten.